Dezember 2017: Na das ist doch mal eine Nachricht, die bestens passt. Zu unserer Bestsidestory des Jahres. Die wir auch in diesem Jahr wieder als akustischen Gruß an unsere Kunden, Partner und Freunde verschicken.

Diesmal sogar mit besonderer Klangschönheit. Denn die UNESCO hat „die Königin der Instrumente“, die Orgel, zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Dies hat die Organisation für Bildung, Kultur und Wissenschaft der Vereinten Nationen am 7. Dezember mitgeteilt.

Hätten Sie im übrigen gewusst, dass die Orgel vor mehr als 2000 Jahren im hellenistischen Ägypten erfunden wurde? Seit dem Mittelalter wurde sie dann vor allem in Deutschland differenziert weiterentwickelt. Gerade in den mitteldeutschen Ländern Sachsen und Thüringen waren und sind seither viele berühmte Orgelbauer tätig.

Und diese ganz besondere Orgellandschaft wollen wir Ihnen in unserer Bestsidestory des Jahres einmal etwas näher vorstellen. Begleiten Sie uns auf eine akustische Reise weit hinein in die Vergangenheit und sind Sie unter den Ersten privilegierten Hörer, die sich ein Klangbild von den beiden neuen Orgeln in der Leipziger Universitätskirche St. Pauli machen können. Diesem, ganz neu am alten Ort wieder auferstandenen Kirchenbau, der im 50 Jahr nach seiner Sprengung im Jahr 1968 in diesen Tagen feierlich wiedereröffnet wurde und im Stadtbild von Leipzig am Augustplatz, nur ein paar Schritte von unserem Firmensitz entfernt, seinen ganz besonderen Akzent setzt.