Rabutz, ein Ort in Sachsen, der so klein ist, das selbst Wikipedia ihn (noch) nicht kennt. 55 Einwohner leben in dem slawischen Rundling. Zum alljährlichen Hutfest verdoppelt sich die Zahl.

Bestes Juniwetter bringt viele Gäste aus den umliegenden Orten mit dem Fahrrad nach Rabutz, auch wenn die gemeinde Wiedemar dem längst fälligen Ausbau der Radwege leider noch keine Priorität eingeräumt hat. Noch demonstrieren die Schüler zum Future Friday nur in den Großstädten. Potential für ökologische Projekte hat das Land zwischen Halle und Leipzig aber weit mehr als die junge Generation ahnt. In Rabutz gibt es seit vielen Jahren einen ökologischen Verkehrsgarten für Kinder. Dort nutzen sie nicht nur Solarenergie und fahren mit Elektroautos der berühmten Formel E. Sie lernen auch beim Reparieren oder Eigenbau auch, wie ökologische Technik funktioniert.

Rabutzer Hutfest Ruhe vor dem StartDie Ruhe vor dem Sturm - die Rabutzer haben die Kaffeetafel vorbereitet - danke an alle

Beim Hutfest spielt die Formel E aber kaum eine Rolle, sieht man mal von vereinzelten Trägern von Rennfahrermützen ab, denn ohne Hut kein Eintritt!

Rabutzer Hutfest mit Chor Arion

Selbst der Chor Arion, dessen Gesang mit dem Vogelgezwitscher auf mit Bäumen bestandenen Festwiese ein sommerliches Quodlibet von einzigartiger Schönheit ergibt, trägt Hut – und was für welche!

Premiere hatte 2019 das Große Rabutz Quiz, unterstützt von der Bestsidestory, der Naturdrogerie diesen-Samstag.com und dem Onlineshop shop.waldheimer-gewuerze.de.

5 Fragen rund um Rabutz beantworteten nur das Leipziger Team richtig, wenn auch mit Glück statt mit Wissen. Die Großstädter spendeten Ihren Preis dem Rabutzer Verein „Dorfgemeinschaft Rabutz e.V.“, was Stadt und Land noch näher brachte.

Das grosse Rabutz Quiz

Apropos Stadt und Land, Rabutz erreicht man in 25 Minuten aus den Innenstädt en Leipzigs oder Halles mit dem Auto. Die S-Bahn Anbindung nach Großkugel oder Gröbers ist fast genauso schnell, nur fehlen die letzten 3km Radweg. Wer gut zu Fuss ist läuft. Gott sei Dank muß man nicht an der Bundesstraße die LKW’s begleiten – einen breiten Randstreifen für Fußgänger gibt es leider auch nicht – sondern er, sie, es nehmen den idyllischen Feldweg durch duftenden Felder und Magerwiesen. Trotz Autobahn und S-Bahntrasse treffen Sie hier noch den Feldhasen und manchmal auch ein Rebhuhn. Rote Milane kreisen über den Feldern und Lerchen hören Sie vom frühen Morgen bis zum Sonnenuntergang.

Lavendel für die Naturdrogerie diesen-samstag

Zum Dank für die Unterstützung der Bestsidestory und Ihrer Shops liefern die Rabutzer wieder Ihren duftenden Bio-Lavendel. Die Ernte hat gerade begonnen.