Ganz in der Nähe des Neuen Palais in Potsdam verbirgt sich ein Laubengang aus Buchenhecken, an dem das Poetenpack seinen Kartentisch aufschlägt und die Gäste freundlich begrüßt. Die gastronomische Versorgung ist fürstlich, Wein und Bier gibt es in schönen Gläsern, die auch zur Vorstellung mitgenommen werden dürfen – dem Gast vertrauend ohne Pfand. Kissen werden gereicht, denn der Besucherraum ist dem Ort angemessen mit Gartenstühlen bestuhlt. Das Mückenspray war dieses Jahr nicht von Nöten, da die Fauna aber sehr wechselhaft ist, empfehle ich die Mitnahme selbigen immer.

Heckentheater Potsdam 2019 Romeo und JuliaDas Ensemble des Poetenpacks freut sich über den Applaus.

2019 – zum 20. Jubiläum – wird Romeo und Julia gegeben. Ein Stück, dessen Geschichte wohl jeder Theaterbesucher kennt. Das macht es nicht leicht. Und offensichtlich ist das Risiko, gegenwärtige Kulturen auf Tabus von Liebe und Hass zu durchleuchten, zu groß, denn das Poetenpack belässt die Geschichte in seiner Historie. .

Mir ist die Rezeption dieser Geschichte schon in der Schule schwer gefallen. Wer lässt sich denn heute noch von seinen Eltern vorschreiben, was in der Liebe erlaubt ist? Und welche Familie können wir heute noch als Clan bezeichnen, die ihre Mitglieder derart einengt, ja sogar deren Tod provoziert? Meine Geschichte ist dies nicht, im Gegenteil. Aber gibt es sie noch? .

Ganz bestimmt, sonst würde dieses Stück nicht seit 1595 auf dem Spielplan stehen. Im Heckentheater am Neuen Palais in Potsdam können Sie Romeo und Julia vom Poetenpack am 25.07.2019 um 19:30 Uhr, am 26.07.2019 um 19:30 Uhr, am 27.07.2019 um 19:30 Uhr und am 28.07.2019 um 17:00 Uhr sehen. .

Im August wandert das Poetenpack nach Magdeburg weiter und spielt Romeo und Julia im Möllenvogteigarten am Dom. Wann genau? Am 01.08.2019 bis 18.08.2019 jeweils Donnerstag bis Samstag um 20:00 Uhr.